Ideen in Bewegung setzen
Ideen in Bewegung setzen

PUMA-PSI

Die Variante PUMA-PSI (Logiksteuergerät PUMA mit Power Stage Interface) bietet eine integrierte Schnittstelle zur Ansteuerung externer Leistungsendstufen. Die Schnittstelle wird durch konfigurierbare PWM-Ausgänge zur Ansteuerung der Leistungshalbleiter und PWM-synchrone Analogeingänge zur Strom- und Spannungsmessung realisiert. Aufgrund der vollständigen galvanischen Trennung der Schnittstelle eignet sich PUMA-PSI auch zur Ansteuerung von Hochspannungs-Endstufen. Die Software-Entwicklung und Konfiguration der Schnittstelle erfolgt wie gewohnt in MATLAB / Simulink.

Key-Features

  • 8x2 PWM Ausgänge (jeweils Low und High) zur Ansteuerung von insgesamt 8 Halbbrücken
  • 8 PWM-synchron getriggerte Analogeingänge zur Strom- und Spannungsmessung
  • Ideal geeignet für Softwareentwicklung und Test von elektrischen Antriebseinheiten (Inverter und Motor)
  • Vollständige galvanische Trennung aller Ein- und Ausgänge der Endstufenschnittstelle
  • SW-konfigurierbare PWM-Frequenz von 100 Hz bis 100 kHz
  • SW-konfigurierbare Wechselrichter-Totzeiten zur Vermeidung von Kurzschlüssen
  • SW-konfigurierbare Messzeitpunkte für PWM-synchron getriggerte Analogeingänge
  • Vorgabe der Tastverhältnisse und Tri-States für jede Halbbrücke aus Simulink
  • Konfiguration der gesamten Schnittstelle mit PUMA-RTI
  • Recheneinheit identisch PUMA

Alle Informationen und technischen Daten finden Sie in unserem PUMA-Flyer: